Mit Text und Ton das Ohr am Zahn der Zeit

Die nächste Reformbühne Heim & Welt
>>> OPEN AIR <<<
am 10.07.2022 / 19 h

Juni bis August jeden Sonntag in der FIT

UNSER NEWSLETTER: DER KABELSALBADER! KLICK!

WO?
F.I.T.
Schwedter Str. 262
Berlin, Prenzlauer Berg
(U2 Senefelderplatz)
>> auf Maps ansehen

WIE?
Vorbeikommen! Abendkasse ab 18.30 h
8 €, erm. 4 €

An jedem ersten Sonntag des Monats
zusätzlich * Livestream *

Ostberlin Androgyn

Nach dem Sauna-Marathon (Clip hier anzugucken) macht die Reformbühne einfach weiter mit ihrer Sommer-Offensive. Unter dem freien Himmel von Prenzlauer Berg genießen wir Mauersegler und Fledermäuse, Dida bietet in seinem Didamobil wohltemperierte Getränke feil und phantastische Gäste sind am Start.

Marco Bertram verfasste bereits diverse Fußball-Fibeln, unter anderem über den FC Hansa Rostock, den FC Vorwärts Frankfurt und Sparta Lichtenberg. Er liest nun zum ersten Mal bei der Reformbühne Anekdoten rund um das runde Leder, die nicht nur für Fußballfans amüsant sein dürften.
Andreas Gläser schockte die Welt einst mit seinem Klassiker ‚Der BFC war schuld am Mauerbau‘, bringt aber höchstwahrscheinlich brandneue Eskapaden aus seinem abenteuerlichen Leben zu Gehör.
Und dann kommen auch noch ‚Ostberlin Androgyn‘, das Hiphop-Duo aus Hohenschönhausen. Gregor Easy und Karel Ott alias Kanye Ost werden wieder wichtige Sachen zu rappen haben und natürlich Werbung machen, für Sportzigaretten. Darüber hinaus gibt es wie gewohnt krasse Storys, deepe Infos und fancy Geschenke gegen Kapitalismus.

+++ KOMMT ALLE! +++ Dann ist woanders mehr Platz. Eine Reservierung ist derzeit nicht erforderlich.

Vom Stamm am Start:
Falko Hennig, Frank Sorge, Spider und auch Ahne & Gott sind nach ihrer kreativen Pause wieder da. Heissa!

Was noch?

>> Nach Abschluss der Veranstaltung kann, wer mag, im Feuerwehrauto der FIT saunieren gehen. Muss aber nicht. Versprochen.

>> Immer am 1. Sonntag des Monats gibt es einen Livestream auf Facebook und YouTube. Einfach unseren Kanal abonnieren, dann macht’s Ping. Freier Zugang, freiwilliger Eintritt, keine Anmeldung erforderlich. Sendet Herzen! Weitersagen!

>> Wer in den nächsten Wochen zu Gast ist , erfahrt Ihr hier!

>> Sehr heiß empfehlen wir das Abo unseres wöchentlichen Newsletters in Gestalt des erbaulichen Kabelsalbaders.

>> Hier geht es zur Reformbühne auf Facebook

>> Spenden sind weiterhin sehr gerne gesehen, denn wie Ihr wisst, ist des Künstlers Brot das Geld

per PayPal an reformbuehne@gmail.com
oder per Überweisung:
IBAN DE78 100 500 00 0310264790
(Heiko Werning)

Danke! 🖤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.