Reformbühne Heim & Welt

mit text und ton das ohr am zahn der zeit

Jeden Sonntag um 20 Uhr in der Jägerklause.

Neues

Reformbühne Heim & Welt

 

Die Lesebühne mit Ahne, Jakob Hein, Falko Hennig, Heiko Werning, Jürgen Witte & Gästen

Jeden Sonntag, 20 Uhr in der Jägerklause (Grünberger Straße 1, Friedrichshain)


Für morgen, Sonntag, den 04.09. hat spontan noch der großartige Ruhrpottschreiber Frank Goosen zugesagt. Neben Volkmar Mühleis und Micha Ebeling wird er uns also verstärken und die Reformbühnenbesatzung ist auch wieder vollzählig am Start, kommt also alle, dann ist woanders mehr Platz!

Am 15. März: mit Art Halk, den Spröden Lippen & Clint Lukas

Gleich zwei Bands aus Hamburg begrüßt die Reformbühne an diesem Sonntag im Himmel über Berlin: die Spröden Lippen und Art Halk werden das Publikum (mental) zum Tanzen bringen, schließlich treten sie ja auch in einem Tanzstudio auf. Und die Wörter tanzen lässt in altbewährter Weise Clint Lukas, flankiert von den Reformbühnlern Ahne, Jakob Hein, Uli Hannemann, Heiko Werning und Jürgen Witte.


Weiterlesen

Am Frauentag: mit Elke Wittich & Lizzie Libera

Eines der wichtigsten Ziele der Reformbühne ist seit ihrer Gründung vor 20 Jahren die Gleichberechtigung der Frau nicht nur im Bett und in der Küche, sondern auch in der Kirche, auf der Bühne der Welt und im Zuschauerraum über Berlin. Deshalb sind am Internationalen Frauentag gleich zwei wichtige Künstlerinnen in den Himmel über Berlin eingeladen, die Songwriterin Lizzie Libera und Elke Wittich von der hochgeschätzten Informationsschrift Jungle World. Jede Zuschauerin wird nicht nur durch die Vorstellung der Lesebühne reich beschenkt, sondern auch durch echte Gaben. Kleine Präsente werden bereits mit hübschen Zettelchen versehen, außerdem spendiert die Panorama-Lounge jeder Frau einen Prosecco! Danach spielen Falko Hennig und Ahne ausschließlich weibliche Tanzmusik in der Hoffnung, dass möglichst vielen Damen auf der Tanzfläche in rhythmische Bewegung kommen.


Weiterlesen

Am 1. März: mit Marlen Pelny und Mary Morrow

Auch heute wird wieder eine Gitarre im Himmel von Berlin erklingen. Zum Schnurren bringt sie Mary Morrow, die zum ersten Mal bei uns zu Gast sein wird. Mit Geschriebenem dabei ist Marlen Pelny. Wir freuen uns!


Weiterlesen

Am 22. Februar: mit Johanna Zeul und Johannes Krätschell

Sie ist ein Energiebündel und Wirbelwind, die unvergleichliche One-Woman-Punk-Akustik-Combo Johanna Zeul. Mit ihren Liedern wird sie allein die Tanzfläche der Tanzsuite der Panorama-Lounge am Place One im Haus Berlin bespielen, dass das Publikum sich verwundert die Augen reibt. Unterstützt wird sie von Johannes Krätschell, der sich sonst regelmäßig im Leseduell Kindervatter vs. Krätschell misst. 

Und die Reformbühnen-Stammbesatzung in Form von Ahne, Uli Hannemann, Falko Hennig, Heiko Werning & Jürgen Witte muss sehen, wie sie sich einen Abend ohne Jakob durchs Programm moderiert. 

 


Weiterlesen

Am 15. Februar zur Berlinale: mit Rigoletti und Heiner Sturm

Rigoletti, das können wir guten bis allerbesten Gewissens behaupten, ist die beste Regisseurin, die je bei der Reformbühne ihre Filme gezeigt hat. Im Grunde sind wir sogar davon überzeugt, dass sie die beste Regisseurin überhaupt ist und beklagen die absurde Praxis, dass Goldene Bären ganz anderen, weniger befähigten Regisseuren ausgehändigt werden. Aber da machste nix dran. Derzeit jedenfalls führt sie ein wunderbares Berlinale-Tagebuch (zu finden auf vimeo.com auf dem Kanal von proquote-regie), und wir sind schon sehr gespannt, was für Filme sie uns am Sonntagabend zeigt.

Lieder gibt es dazu von Heiner Sturm, handgemacht von der Holzgitarre dargeboten. Und die Reformbühnen-Stammbesatzung in Form von Ahne, Jakob Hein, dem glücklich aus Kambodscha zurückgekehrten Uli Hannemann, Falko Hennig, Heiko Werning & Jürgen Witte sind auch dabei.

 


Weiterlesen
<< vorherige Seite 26-30 von 49 nächste Seite >>

Details

Kabelsalbader

Links

Suche

Reformbühne auf FB